Navigationsmenüs (Musterschule)

Pilotprojekt im Schuljahr 2018/19

Präsentastionsabend, Talkrunde mit Barthel Pester und Frau Meier-Gerhard

Präsentationsabend, Talkrunde

Präsentationsabend, Musikbeitrag

Präsentationsabend Standbild aus einem Schülerfilm

Präsentationsabend Standbild aus einem Schülerfilm

Präsentationsabend Standbild aus einem Schülerfilm

Präsentationsabend Interview mit Frau Hahn, Weltladen Oldenburg

Plakat am Präsentationsabend

Schülerinnen und Schüler im Planspiel während des Vernetzten Unterrichts

Schülerinnen und Schüler im Planspiel während des Vernetzten Unterrichts

Schülerinnen und Schüler im Planspiel während des Vernetzten Unterrichts

Schülerinnen und Schüler im Planspiel während des Vernetzten Unterrichts

Fairtrade - barmherzige Spende oder Revolution der Weltwirtschaft?

So lautet die Aufgabenstellung, unter der die Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs zusammen mit ihren Lehrern ihre Arbeit im Projekt des "Vernetzten Unterrichts" im Harbst 2018 aufnehmen. Aus dem hier präsentierten Text des Elternbriefs von Frau Meier-Gerhard sind Struktur und Anforderungen des Projekts gut erkennbar.

Präsentation von Schülerarbeiten am 24.01.2019 um 18 Uhr aus dem Vernetzten Unterricht


Sehr geehrte Eltern,
wie Sie wissen, haben sich Ihre Kinder im Rahmen eines Unterrichtsversuchs zum „vernetzten Lernen“ in den Wochen vor Weihnachten intensiv mit dem Thema „Fairer Handel“ beschäftigt. In den Fächern Politik, Erdkunde, Geschichte, Biologie sowie in Religion und Deutsch haben sie sich dazu aus unterschiedlichen Blickwinkeln mit den Hintergründen, Zusammenhängen und Problemstellungen dieses Themas auseinandergesetzt.

Im Fach Religion sind dazu Portfolios entstanden, in denen die Schülerinnen und Schüler die einzelnen Fachinhalte verknüpft und sich selbständig den daraus entstehenden ethischen Fragestellungen gewidmet haben. In den Projektarbeiten in Deutsch sind darüber hinaus kreative eigene mediale Beiträge entstanden, die den persönlichen Blick der Jugendlichen auf den Fairen Handel und Themen der Nachhaltigkeit im Allgemeinen zeigen.
 
Die Vielfalt und die Qualität dieser Arbeiten belegen das hohe Engagement und die ernsthafte Auseinandersetzung des 11. Jahrgangs mit der zugrunde gelegten Fragestellung:
„Fairer Handel – barmherzige Spende oder Revolution der Wirtschaft?“.

Von all dem möchten wir Ihnen gerne einen Ausschnitt zeigen und Sie zu einem Präsentationsabend in die Liebfrauenschule einladen:

Am Donnerstag, den 24. Januar 2019 können Sie sich von 18 Uhr bis ca. 20.30 Uhr im Musiktrakt der Schule informieren und beeindrucken lassen von der Vielfalt der Ergebnisse.

Folgendes Programm erwartet Sie:

     Faire Bar und Infomaterial im Foyer
     Talkrunden und Diskussionen über das Unterrichtsprojekt und das Thema „Fairer Handel“ mit Moderator Barthel Pester (Werkstatt Zukunft), Experten, aber v.a. den Schülerinnen und Schülern des 11. Jahrgangs

    Live-Musik
    Moderierte Präsentation der Beiträge aus dem Deutschunterricht: Interviews, Podcasts, Glossen, Erklärvideos, Vlogs, Kurzfilme u.v.m.


Wir hoffen, viele von Ihnen an diesem besonderen Abend begrüßen zu können. Der 11. Jahrgang sowie alle im Projekt unterrichtenden Kolleginnen und Kollegen mitsamt der Schulleitung freuen sich auf Sie!

Herzliche Einladung!

 

Im Januar 2019 findet ein besonderes Planspiel statt.

Kakaohandel mit Latinien

Planspiel zum Projekt des "Vernetzten Unterrichts" mit dem Thema "Fairer Handel"

Der 11. Jahrgang hat beim zweiten Projekttag innerhalb des "Vernetzten Unterrichts" am 10.01.2019 ein Planspiel zum Thema Fairer Handel durchgeführt. Den ganzen Donnerstag haben die 11. Klassen in verschiedenen Gemeindehäusern von Kirchengemeinden in Oldenburg in ihren jeweiligen Gruppenrollen um die besten Bedingungen im Kakaohandel eines fiktiven Landes Latinien gerungen. Dabei haben sie die Interessen von Kleinbauern, Plantagenbesitzern, der ausländischen Chocolate-Company, dem Fairen Handelshaus Gepa und der Regierung vertreten.

Bericht vom Präsentationsabend am 24.1.2019

Vernetzter Unterricht im 11. Jahrgang zum Thema "Fairer Handel - Barmherzige Spende oder Revolution der Wirtschaft?"

Fünf Perspektiven auf ein einziges Thema

Bunte Show am 24.01.2019, dem Präsentationstag des Projekts

In zwei Talkrunden erzählten Schüler/innen und Lehrer/innen der Liebfrauenschule Oldenburg dem Moderator Barthel Pester von ihren Erfahrungen im Rahmen des fächerübergreifenden Pilotprojekts, bei dem Geschichte, Politik / Wirtschaft, Erdkunde und Biologie (für die Fragen der Ökologie und Ökonomie) sowie Religion (als Grundlagenfach für eine christlich-ethisch basierte Betrachtung) und Deutsch (für die sprachlich-medialen Zugänge) gemeinsam aus ihrer jeweiligen Fachperspektive an der Grundfrage gearbeitet haben.
Die Beiträge der Schülerinnen und Schüler aus den 11. Klassen zeigten eindrucksvoll, dass sie diese Art des vernetzten Unterrichts in die Lage versetzt hat, die komplizierten Zusammenhänge und Fragen nach Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit in einer globalisierten WIrtschaft zu durchdringen und eigene Positionen einzunehmen.
Die Präsentation einiger ausgewählter Ergebnissen aus dem Deutschunterrricht in Form von Theaterszenen, Reportagen, Radio-Podcasts, Interviews, aber auch Comedy und Glosse ergänzten die Talkrunden und zeigten, wie vielfältig der kreative Zugang der Lernenden zu den verschiedenen Aspekten des Themas war.
Zwischendurch begeisterte eine vierköpfige Schülerband aus dem 10. Jahrgang das aus über 200 Gästen bestehende Publikum, das sich in der Pause im Fairen Café des Eine-Welt-Ladens der Schule mit fairen Getränken und Süßigkeiten versorgen konnte.