Navigationsmenüs (Musterschule)

ENGLISH OPENS DOORS FOR YOU

Das Fach Englisch an der LFS

Englisch wird an der Liebfrauenschule als erste Fremdsprache unterrichtet und von einem sehr großen Teil der Schüler*innen als fortgeführte Fremdsprache in der Oberstufe belegt.
 
Im Kerncurriculum wird der Schwerpunkt des Englischunterrichts auf die Entwicklung der fremdsprachlichen Handlungsfähigkeit bei gleichzeitiger Entwicklung der kommunikativen, der methodischen und der interkulturellen Kompentenz gelegt.
Dabei wird die Vermittlung von interkulturellen Kompentenzen von uns als grundlegendes Ziel gesehen, ohne die die Auseinandersetzung mit einer Fremdsprache nicht denkbar ist. Diese Überzeugung wurzelt in unserem Schulleitbild: Begabung entfalten, Christsein leben, Zukunft gestalten. Unsere christliche Überzeugung verpflichtet uns zu einem Bildungsansatz, der den Menschen in den Mittelpunkt stellt und und ihn in seiner eigenen Würde und in seiner Beziehung zur Welt und der in ihr lebenden Menschen sieht.
So ist es uns ein zentrales Anliegen  unseren Schülern*innen zu vermitteln, dass ein friedliches Miteinander in unerer Welt nur möglich ist, wenn wir versuchen, die kulturellen, sozialen und moralischen Gegebenheiten anderer Länder zu verstehen und Menschen anderer Kultur und Wertvorstellung mit Toleranz zu begegnen. Dazu gehört, dass wir über unsere eigenen und die kulturellen und moralischen Eigenheiten und Verhaltensmuster in anderen Ländern Kenntnis haben, so dass wir im Kontakt mit diesen Menschen angemessen reagieren können.
Mit Blick auf unser Leitbild stellt das Erlernen der englischen Sprache und die Auseinandersetzung mit den kulturellen, sozialen und moralischen Eigenheiten englischsprachiger Länder einen wichtigen Beitrag unserer schulischen Arbeit dar und entspricht gleichzeitig den Vorgaben des Kultusministeriums.

A CRUCIAL RESOURCE FOR OPERATING ON THE WORLD STAGE

 

Arbeit in der Sekundarstufe I
Seit dem Schuljahr 2016/17 arbeiten wir, von der 5. Klasse an aufsteigend, mit dem Lehrwerk English G access von Cornelsen. Dieses Lehrwerk ist optimal abgestimmt auf die Erfordernisse des modernen Englischunterrichts, d.h. es bereitet die Lernenden auf interessante und angemessene Weise auf die Arbeit in der Sekundarstufe II vor und trainiert die vom Kerncurriculum geforderten Schwerpunkte.
 

Arbeit in der Sekundarstufe II
Anders als an den staatlichen Gymnasien der Stadt Oldenburg wird das Fach Englisch in der Einführungsphase der Liebfrauenschule Oldenburg mit vier Wochenstunden unterrichtet. Die zusätzliche Stunde soll in erster Linie zur Ausschärfung und Festigung der kommunikativen Teilkompetenzen und der Sprachschulung genutzt werden und trägt so der Tatsache Rechnung, dass die E-phase ein Bindeglied zwischen Sek. I und Q-Phase darstellt. So können einerseits Problemfelder im Bereich der Sprache aufgearbeitet und beseitigt werden, andererseits wird die Arbeit der Qualifikationsphase vorentlasten, indem die kommunikativen Kompetenzen dem Niveau der Q-Phase angepasst werden.

In der Q-Phase bieten wir dreistündige Grundkurse und fünfstündige Leistungskurse, deren Inhalte sich an den jeweiligen Hinweisen des Landes Niedersachsen zum Zentralabitur ausrichten.


Wettbewerb The Big Challenge
Seit vielen Jahren nehmen Schüler*innen unserer Klassen 5 bis 8 am europaweiten Wettbewerb The Big Challenge teil. Viele Teilnehmende erreichen weit überdurchschnittliche Ergebnisse.


Cambridge Certificates
Fester Bestandteil unserer Fachschaft sind die Kurse zur Vorbereitung auf die Prüfungen zu den Zertifikaten FCE (Jahrgang 11) und CAE (Jahrgang 12). Diese erleichtern den Zugang zu bestimmten Studien- und Ausbildungsgängen.

Die Frage des christlichen Profils der Fachdidaktik

Prof. Dr. Franz Bölsker, Leiter der Abteilung Schule und Erziehung des Bischöflich Münsterschen Offizialats Vechta hat 2018 alle Fachbereiche an den Schulen der Schulstiftung St. Benedikt des Offizialates Vechta aufgefordert, sich Gedanken über das spezifisch Christliche, was sich im Unterrichtskonzept eines jeden Faches niederschlägt, zu machen. Das Ergebnis dieses Prozesses (Ende 2019) für das Fach Englisch in  finden Sie hier. Für die Akzentuierung in der Sek 2 hier.

Für den Fachbereich Englisch : Astrid Reichert-Pahlke (August 2019)

Kontakt: Astrid Reichert-Pahlke