Navigationsmenüs (Musterschule)

Aktuelles aus der LFS

Zurück

19. September 2017

Leonie debattiert schlagfertig

Jugend debattiert Landessiegerin Niedersachsen von der LFS

Die Liebfrauenschule konnte beim diesjährigen Landeswettbewerb "Jugend debattiert", der am 7. März im niedersächsischen Landtag in Hannover stattfand, zwei Teilnehmer in die beiden Finaldebatten entsenden: Nach zwei Vorrunden zog Paul Wiegel aus der 9b ins Finale der Altersgruppe 1 (8./9. Klassen) ein und Leonie Weeber aus dem 12. Jahrgang in die Endrunde der Altersgruppe 2 (10. bis 12. Klassen). In der Hin- und Rückrunde debattierten jeweils 28 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 14 Regionalverbünden und nur die nach Punkten besten vier Debattanten kamen ins Finale.

Paul debattierte dort zur Frage "Sollen an öffentlichen Schulen in Niedersachsen Spezialklassen für besonders leistungsstarke Schüler und Schülerinnen eingerichtet werden?" und errang einen sehr guten dritten Platz. Damit geht er nicht weiter zum Bundeswettbewerb nach Berlin, konnte sich aber über diese herausragende Platzierung im Land freuen.

Leonie Weeber wird das Land Niedersachsen dagegen in Berlin beim Bundeswettbewerb im Juni vertreten! Sie belegte den 2. Platz in der Finaldebatte zum Thema "Soll der Polizei erlaubt werden, DNA-Spuren auch zur Bestimmung der äußeren Erscheinung von Straftätern zu nutzen?".
Zunächst wird sie zusammen mit den je zwei Landessiegern aller anderen Bundesländer ein dreitägiges Siegerseminar durchlaufen, bei dem Profitrainer des Projekts "Jugend debattiert" alle Debattanten für die Debatten auf Bundesebene trainieren werden.

Für die Liebfrauenschule ging damit gestern Abend ein sehr erfolgreicher Tag in Hannover zu Ende, an dem wir zum vierten Mal eigene Schüler bzw. Schülerinnen in der Finaldebatte sehen konnten und zum nunmehr dritten Mal auch einen der beiden Landessieger stellen dürfen.

Das Projekt läuft seit ca. 10 Jahren und ist fester Bestandteil des Deutschunterrichts ab der 8. Klasse. Jährlich werden demnach Unterrichtsreihen zum Debattieren durchgeführt, Klassenentscheide getroffen und ein Schulwettbewerb organisiert. Für die Schulsieger geht es dann auf Regionalebene, wo sie auf die Sieger der Verbundschulen treffen: HLS Oldenburg, KGS Rastede, Max-Planck-Gymnasium Delmenhorst, IGS Delmenhorst, Gymnasium Eversten Oldenburg und in diesem Jahr auch assoziiert das Dietrich-Bonhoeffer Gymnasium Ahlhorn.
Landes- und Bundeswettbewerb schließen sich an, bevor es dann im Herbst des neuen Schuljahrs in die nächste Runde geht.

Ein qualifiziertes und engagiertes Projekt für die demokratische Debattenkultur in Deutschland!

A. Meier-Gerhard (Schulkoordinatorin und Fachbereichsleitung Deutsch)