Navigationsmenüs (Musterschule)

Aktuelles aus der LFS

Zurück

25. Juni 2020

Das ist Chemie

Emilia Bondzio (9b) erfolgreich beim Wettbewerb

Die Teilnahme am niedersächsischen Wettbewerb "Das ist Chemie" bringt mir soviel Spaß, dass ich nun bereits das vierte Mal mitgemacht habe. Der thematische Bezug zur eigenen Lebenswelt war bisher immer gegeben, was die ganze Angelegenheit wirklich spannend gestaltet. In diesem Jahr forderte die Aufgabenstellung dazu auf, sich mit dem Thema "Tolle Knolle - die Chemie der Kartoffel - auseinanderzusetzen. Herausgefunden habe ich, dass die Kartoffel echte "Superkräfte" besitzt und sie vielseitig, nicht nur zum Verzehr, geeignet ist. Wie auch die letzten Jahre musste ich verschiedene Versuchsreihen durchführen und dokumentieren, chemische Sachzusammenhänge recherchieren und überlegen, wie ich meine Ausarbeitung darbiete. Ich hatte die Idee für die Kartoffel eine Art Instagram-Profil zu erstellen, das illustrierte ich mit Zeichnungen. Genau das fasziniert mich an diesem Wettbewerb, dass ich herausgefortert bin, interdisziplinär zu denken und zu arbeiten. Mein chemisches Interesse kann ich so mit meiner Leidenschaft zum künstlerischen Gestalten kombinieren. Das würde zunächst niemand vermuten, wenn man an das Fach Chemie denkt. Nachdem ich meine Arbeit pünktlich im März abgegeben hatte, hieß es abwarten. Riesig gefreut habe ich mich, als mir Herr Siebels, Anfang Juni mitteilte, dass ich nun das dritte Mal unter den 50 Besten aus ganz Niedersachsen gelandet bin, von über 1000 MitstreiterInnen. Gewonnen habe ich die Urkunde, einen Buchgutschein, einen Chemiespatel und außerdem das Buch "Komisch, alles chemisch!", geschrieben von Dr. Mai Thi Nguyen-Kim, 2019 im Droemer Verlag erschienen. Außerdem habe ich natürlich Neues gelernt und meinen Erkenntnisschatz damit erweitert. Die letzten Jahre wurden die Preise in einer feierlichen Abschlussveranstaltung, beispielsweise im Universum in Bremen oder auf der Ideen-Expo in Hannover, verliehen. Das fällt dieses Jahr leider bedingt durch die Covid-19-Pandemie aus, was sehr schade ist. Allerdings gab es stattdessen zwei Eintrittskarten fürs Phaneo in Wolfsburg. Sobald die krisenbedingten Einschränkungen weiter gelockert werden, möchte ich mit meiner Familie dorthin fahren, um mir das Wissenszentrum anzusehen.
Emilia Bondzio, 9b